Hi.

  
Ich bin Jean, und ich schreibe diesen Blog, weil ich ihn selbst gerne lesen würde. Es gibt viele Blogs die ich mag, aber dieser eine hat mir eben gefehlt - macht das Sinn? 
 
Ich bin besessen von Make up und Beauty, aber auch von Kunst und Philosophie, und ich weiß dass beides nicht nur vereinbar ist, sonder viel mehr miteinander zu tun hat als wir uns vorstellen möchten. Ich weiß dass es keine dumme Schönheit gibt und keine Kunst ohne Ästhetik, und es macht mir Spaß wenn schlaue Menschen ihre eigene Schönheit entdecken und mit ihr spielen und andere einladen, online dabei zuzuschauen. Es gibt auch Dinge die mich krank machen - alberne Beautyregeln und totalitäre Trends, Hypes ohne Recherche und (Platz 1) leblos perfekter instagrammable Einheitsbrei, mit dem sich die Beautyblogszene selbst ins kreative Abseits kopiert. Ich verehre ganz unterschiedliche Mädchen wie Viola, Carina und Magi, die ihren eigenen Weg in der Beautywelt gehen und Spaß haben, ohne zu vergessen, dass es unter der schminkbaren Oberfläche noch das Große Ganze gibt, und daß beides zusammengehört und gepflegt werden will und ohneeinander niemal echt und schön sein kann. Kajal, aber eben auch ein bisschen Kafka. Amen, und viel Spaß beim Lesen!